Biographie

Dr. Ulrich Stolte, 48, in der Nähe von Stuttgart geboren und aufgewachsen, Wissenschaftler und Vollblutjournalist. Zwei Jahre war er bei der Geislinger Zeitung, acht Jahre beim Schwäbischen Tagblatt in Tübingen. In Tübingen hat er auch studiert: Germanistik und Rhetorik bei Walter Jens. Er arbeitete gelegentlich für Magazine und wissenschaftliche Reihen, wie der Zeitschrift „Suevica“ und der „Bibliotheca Suevica“, in der er 2006 mit „Hartmann, eine wirtembergische Klostergeschichte“ einen Roman des 18. Jahrhunderts herausgab.

Seine Doktorarbeit lieferte er über einen zu recht vergessenen Dichter aus Stuttgart ab, den von Hölderlin verehrten Johann Jakob Thill. In seiner Freizeit ist er Wanderführer beim Schwäbischen Albverein und verfasst beim Stammtisch „Unser Huhn“ ab und zu  Literarisch-Satirisches, mit dem er dann die Poetry Slams der Gegend unsicher macht. Besonderes interessiert sich Ulrich Stolte für Geschichte und Archäologie und nimmt leidenschaftlich gern an Marathonläufen teil. Nach einer Zeit als Pressesprecher der katholischen Landjugend, arbeitete er bei kleineren Zeitungen, seit Juli 2007 ist er bei der Stuttgarter Zeitung. Ulrich Stolte ist als Lyriker Träger des Nikolaus-Lenau-Preises.

Ein Gedanke zu „Biographie“

  1. Den Trip im Kopf gut umgesetzt, die lange Strecke abgesteckt, weiche Stiefel aus dem Keller geholt, Wanderung schnell mal vernetzt, wer meldet sich denn wohl ?, den Rucksack auf dem Rücken tragend, Blasen ziehend sich auf fremde Gefilde wagen, laufen, laufen und verstehen, eine Strecke muß Mann nicht nur gehen, ein Fahrrad ist ein guter Kumpel, auch wenn der Weg dann doch mal rumpelt, Leder unter Sohlen und auf dem Sattel, so lebt’s sich leicht mit Schuh- und Hosenbodenshuttle, abgespeckt wird auch dabei, die Religion hat’s halt empfohlen, an jedem Kloster gibt’s n‘ Strich auf der Kartei, dann geht es weiter zur nächsten Abtei, müder werden ist gestattet, die Begeisterung wird schmäler, aber Contemplation wird nur erreicht, errreicht man Santiago de Compostela …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.